MENÜ 
     
 
•  Eisenbahn
 
 
•  Nahverkehr
 
 
•  Modellbahn
 
 
•  Software
 
 
•  Merchandise
 
 
•  xbook24
 
Sie sind nicht angemeldet. 0 Artikel im Warenkorb

 Seite drucken

Eisenbahn Bücher Regionen & Verkehrsgeschichte
Eisenbahn Bücher
 
 
Die Summerauer Bahn
Autor: Müller, Markus Bisenberger, Niklas
   
BilderBuchBogen
Linz Hbf. – Summerau, St. Valentin – Gaisbach-Wartberg
 
 
Erschienen bei: Railway-Media-Group

Einband: Gebunden
Erschienen: Oktober 2020
176 S., zahlr. Abb.
21 x 30 cm

ISBN-10: 3-902894-82-2
ISBN-13: 978-3-902894-82-3
EAN: 9783902894823
P-Nr.: BU 568

Best.-Nr.: 11306645
EUR 40.00
inkl. MwSt.
Lieferzeit: 2-5 Tage
keine Versandkosten
 
Verlagstext

Die Geschichte der Summerauerbahn ist eng mit jener der Pferdeeisenbahn Budweis – Linz – Gmunden verknüpft. Während es zur Pferdeeisenbahn mittlerweile eine große Anzahl an Literatur gibt, wurde die Summerauerbahn in diesen Werken stehts nur am Rande betrachtet.
Zur Zeit der k.u.k. - Monarchie stellte die in vielen Teilen dem Verlauf der Pferdebahntrasse folgenden, damals noch als „Budweiser-Bahn“ bezeichneten eingleisigen Hauptbahn einen Teil der Nord-Süd-Linie von Prag nach Triest dar.
Das Ende des 1.Weltkrieges führte zu einem starken Rückgang des Personen- und Frachtverkehrs und machte die Station Summerau plötzlich zu einem Grenzbahnhof. In der Zeit von 1938 – 1945 kam es bedingt durch die Expansionspolitik der NS-Diktatur zu einem starken Anstieg der Beförderungsleistung. Im Rahmen dieses Buches wird auch die dunkle Geschichte dieser Zeit um die Anschlussbahn zum KZ Gusen beleuchtet.Mit der Errichtung des Eisernen Vorhangs fiel der internationale Reiseverkehr wieder in einen Dornröschenschlaf.

In den letzten Jahren vor der Elektrifizierung der Summerauerbahn dominierten noch zahlreiche Dampflokomotiven der Reihe 52 das Bild der Züge. Die ersten Sonderfahrten der sich ab Mitte der 1970er-Jahren konstituierenden ÖGEG fanden auf der Strecke Linz – Summerau statt.
Nach der Ostöffnung und spätestens mit dem Beitritt Tschechiens zur Europäischen Union ist das Bild der Züge auf der der Strecke bunter geworden. Seit vielen Jahren gibt es Diskussionen über den Ausbau der Bahnstrecke – letztendlich wurde dem Straßenbau in Form der Mühlviertler Schnellstraße S 10 der Vorzug gegeben.
Ein weiteres Augenmerk schenken wir der wenig bekannten und bereits 1956 eingestellten Strecke Mauthausen – Gaisbach-Wartberg. Neben wenigen Bildern aus der Betriebszeit der Strecke, möchten wir die noch sichtbaren Relikte der Zweigstrecke präsentieren.

 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
interessiern sich in der Regel auch für folgende Produkte.
 
 
   Eisenbahnfaszination ...   
     
 
Eisenbahnfaszination in Nord-Slowenien, Band 1

BilderBuchBogen
Kulturerbe aus der Monarchiezeit in malerischer Landschaft – von der Wocheinerbahn ins Drautal bis nach Maribor
 
  EUR 40.00  
  mehr  
   Die S-Bahn im geteil ...   
     
 
 
  EUR 28.80  
  mehr  
   Balkanzüge   
     
 
Kiruba Classic 3/2012
Berühmte Expresszüge von Deutschland in die Balkanländer ab den 50er- bis in die 90er-Jahre
 
  EUR 12.50  
  mehr  
 
Leserrezensionen
 
  Es sind leider noch keine Leserrezensionen vorhanden.
 
Produkt weiterempfehlen.

Ihr Name:   Empfänger Name:
Ihre E-Mailadresse:   Empfänger E-Mailadresse:
       
 
Eigene Bewertung schreiben.

Ihr Name:
Ihre Bewertung:
   
 
   Seite drucken  

http://www.internetsiegel.net
 NEUERSCHEINUNGEN 
     
 
Die DB vor 25 Jahren - 1995 Ost
Eisenbahn-Kurier Themen 61
Bereich ehemalige   mehr...
 
     
 
Schmalspur-Album Sachsen. Mügelner Netz, Band 3
Deutsche Reichsbahn 1945 - 1978
Nebitz  mehr...
 
     
 
Die Kleinbahn Beuel - Großenbusch
  mehr...
 

 ZAHLUNGSARTEN* 
     
  Bankeinzug
Überweisung
Vorkasse
Rechnung
Solution Graphics

SOFORT Ãœberweisung - Einfach, Schnell, Sicher

*Angaben abhängig vom Land und Kundenstatus
 

 SICHERHEIT 
 
ABOUT SSL CERTIFICATES
 
 
© 2020 Copyright by train24.de