MENÜ 
     
 
•  Eisenbahn
 
 
•  Nahverkehr
 
 
•  Modellbahn
 
 
•  Software
 
 
•  Merchandise
 
 
•  xbook24
 
Sie sind nicht angemeldet. 0 Artikel im Warenkorb

 Seite drucken

Eisenbahn Bücher
Eisenbahn Bücher
Eisenbahn Bücher Regionen & Verkehrsgeschichte Deutschland
 
mehr Bilder: 1 
 
Der Eisenbahnknoten Glauchau und sein Bahnbetriebswerk
Autor: Kluttig, Steffen Vates, Peter
   

 
 
Erschienen bei: Bildverlag Böttger

Einband: Gebunden
Erschienen: November 2019
192 S., 309 Abb., 30 Pläne
22,5 x 28,5 cm

ISBN-10: 3-96564-003-8
ISBN-13: 978-3-96564-003-0
EAN: 9783965640030

Best.-Nr.: 11506426
EUR 29.80
inkl. MwSt.
Lieferzeit: 2-5 Tage
zzgl. Versandkosten
 
Verlagstext

Der Eisenbahnknoten Glauchau mit seinem Bahnbetriebswerk gehört eher zu den kleineren Anlagen in Sachsen. Mit der Betriebseinstellung der Muldentalbahn Glauchau - Großbothen im Jahr 2002 hat er auch an Bedeutung eingebüßt.

Eröffnet wurde der Bahnhof Glauchau am 15. November 1858 mit Eröffnung der Teilstrecke Chemnitz - Zwickau der heutigen Sachsen-Franken-Magistrale. Durch ständig steigendes Verkehrsaufkommen begannen 1913 die Arbeiten zur grundlegenden Erweiterung der Bahnanlagen. Am 30. April 1926 konnte schließlich der neue Bahnhof mit dem heute unter Denkmalschutz stehenden Empfangsgebäude eröffnet werden.

Mit Eröffnung der ersten Teilstrecke der Muldentalbahn nach Penig im Jahr 1875 entstand hier der erste Lokschuppen mit Drehscheibe. Als man 1916 hier eine komplett neue Anlage mit Verwaltungsgebäude errichtete, wurde Glauchau zum Bahnbetriebswerk erhoben. Bekannt wurde der Ort unter Eisenbahnfreunden durch die letzten Einsätze der DR-Baureihe 58.30 und des planmäßigen Dampfbetriebes bis zum Mai 1988. Besonders beliebt waren dabei die legendären Sandzüge auf der Muldentalbahn, welche bis zuletzt mit der BR 50 bzw. 50.35 gefahren wurden. Aufgelöst wurde das Bw mit seiner Lokeinsatzstelle Rochlitz und dem Lokbahnhof Oelsnitz (Erzgeb) am 1. April 1994.

Schon immer lag den Glauchauer Eisenbahnern die Pflege und Unterhaltung von historischen Schienenfahrzeugen am Herzen. Deshalb nutzt die Dampflokinfrastruktur heute der Verein „Traditionslok 58 3047 e. V.“, welcher die derzeit einzige betriebsfähige Neubaudampflok der BR 35.10 für Sonderfahrten einsetzt. Aber auch Dampflokomotiven von DB Museum und Vertreter der Elektro- und Dieseltraktion sind in Glauchau hinterstellt. Dieser Band zeigt nun erstmals die interessante Geschichte der Eisenbahn in und um Glauchau in umfangreicher Form.

 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
interessiern sich in der Regel auch für folgende Produkte.
 
  Es sind leider noch keine Aussagen möglich.
 
Leserrezensionen
 
  Es sind leider noch keine Leserrezensionen vorhanden.
 
Produkt weiterempfehlen.

Ihr Name:   Empfänger Name:
Ihre E-Mailadresse:   Empfänger E-Mailadresse:
       
 
Eigene Bewertung schreiben.

Ihr Name:
Ihre Bewertung:
   
 
   Seite drucken  

http://www.internetsiegel.net
 VERWANDTE PRODUKTE  
     
 
Dampflokzeit in Glauchau
Facetten einer deutsch-deutschen Freundschaft  mehr...
 
     
 
Dampflokzeit in Glauchau
Facetten einer deutsch-deutschen Freundschaft  mehr...
 

 NEUERSCHEINUNGEN 
     
 
Wechselstrom-Zugbetrieb in Mitteldeutschland. Mit CD-ROM
Von den Anfängen 1900 bis zur Demontage 1946: Die   mehr...
 

 ZAHLUNGSARTEN* 
     
  Bankeinzug
Überweisung
Vorkasse
Rechnung
Solution Graphics

SOFORT Ãœberweisung - Einfach, Schnell, Sicher

*Angaben abhängig vom Land und Kundenstatus
 

 SICHERHEIT 
 
ABOUT SSL CERTIFICATES
 
 
© 2019 Copyright by train24.de